Die Grillzeit ist wieder da!

9. Juli 2021

Endlich scheint die Sonne wieder und auch die Temperaturen halten sich bis spät abends. Und was gibt es Schöneres als an einem warmen Sommerabend draußen zusammen zu sitzen und zu grillen? Zum Glück passt das Grillen gut in das PowerSlim-Programm. Mit diesen Tipps und leckeren Rezepten kannst du einen schönen Grillabend genießen, bei dem nette Gesellschaft und gutes Essen im Vordergrund stehen. 

Tipp #1: Appetit stillen, bevor mit dem Grillen angefangen wird

Oftmals dauert es eine Weile, bis der Grill angeschmissen ist und endlich die richtige Temperatur erreicht ist. In der Zwischenzeit lacht einen das warme Baguette und die darauf geschmolzene Kräuterbutter immer mehr an. Kennst du das? Bevor du mit dem Grillen beginnst, nasche lieber etwas von dem Salat oder etwas Gemüse anstatt von dem Baguette. Stelle außerdem sicher, dass du ein gutes PowerSlim-Mittagessen hattest und plane vor dem Grillabend noch einen kleinen PowerSlim-Snack ein. So bist du für das Erste gesättigt und kannst leichter dem duftenden Baguette widerstehen.

Tipp #2: Entscheide dich für das magere Fleisch oder den Fisch

Nimm anstatt dem Steak oder dem Schweinefilet lieber ein Hähnchen- oder Putenfilet. Vermeide außerdem Speck, Würstchen, Hamburger oder Hähnchenschenkel auf den Grill zu legen. Eine gute Alternative zu Fleisch bietet auch Fisch. Garnelen, Thunfisch oder Kabeljau sind hervorragend für den Grill geeignet. Wir empfehlen zusätzlich auch, bis zu 1x die Woche auf Lachs oder Forelle zurückzugreifen, da diese gesunde Omega-3-Fettsäuren enthalten. Und ein weiterer wichtiger Vorteil des Grillens ist, dass du kein Öl oder gar Butter für die Zubereitung benötigst. Das spart eine Menge Kalorien ein.

Tipp #3: Was legst du dir auf den Teller und wie viel?

Anstatt einer großen Portion Fleisch oder Fisch lieber nur die Hälfte davon und den Rest des Tellers mit Salaten und Grillgemüse. Somit hast du genügend Abwechslung auf deinem Teller, ohne dich dabei zu überessen.

Tipp #4: Marinade mit wenigen Kalorien, anstatt Grillsoßen

Mit Marinade kannst du Fleisch und Fisch so schmackhaft machen, dass du gar keine Soßen mehr benötigst. Aus Öl, Essig, Zitronensaft und den unterschiedlichsten Kräutern, kannst du die besten Marinaden zaubern. Wusstest du, das Fleisch durch die Säure in der Marinade zarter wird, während der Fisch dabei fester wird? Mit diesem Trick, kannst du auch mageres Fleisch köstlich und zugleich zart auf dem Grill zubereiten.

Tipp #5: Soßen selbst zubereiten

Die Dickmacher an einem Grillabend sind leider die beliebten Grillsoßen. Fertigsoßen sind voll mit Zucker und Fetten. Wahrscheinlich greifst du automatisch zu den roten Grillsoßen, weil diese weniger Fett enthalten als die weißen. Aber lass dich nicht täuschen! Die roten Soßen enthalten dafür sehr viel Zucker und während dem PowerSlim-Programm solltest du auf jegliche Art von Kohlenhydraten verzichten. Mayonnaise ist daher eine bessere Wahl als Ketchup oder rote Gewürzsoßen. Das Beste ist es, eigene Soßen und Dips auf Basis von Magerquark zu kreieren. So kannst du zum Beispiel einen leckeren Tzatziki mit Magerquark, Knoblauch, Gurke, Salz und Pfeffer machen.

Tipp #6: Fülle den Teller mit leckerem Salat

Fertige Salate aus dem Supermarkt, enthalten oftmals viele Kohlenhydrate und Fette. Also mache lieber Salate selbst. Du bist zu einem Grillabend eingeladen und fürchtest, dass du nicht die passende Auswahl für dein PowerSlim-Programm haben wirst? Dann bringe einfach deinen selbstgemachten Salat oder etwas Grillgemüse mit. Auf diese Weise zeigst du nicht nur eine nette Gestik, du hast auch auf jeden Fall eine gesunde Alternative als Beilage.

Tipp #7: Trinke viel Wasser während dem Essen

Während eines Grillabends isst du viel länger als du es normalerweise tust. Und wenn das Wetter auch abends noch schön warm ist, trinkt man automatisch gerne auch mal etwas Alkohol. Wenn du wirklich nicht auf Alkohol verzichten möchtest, beschränke dich auf ein Glas trockenen Weißwein und anschließend auf Wasser. Um dem Wasser etwas Geschmack zu verleihen, kannst du ein paar frische Minzblätter und/oder dünne Gurkenscheiben hinzufügen.

Am wichtigsten ist es jedoch, dass du den Abend genießt. Schau dir unsere leckeren Grillrezepte an und lasse dich davon inspirieren.