Phase 3

Lachs-Teriyaki mit Reis und süß-saurem Gurkensalat

Zubereitungszeit 35 Minuten Anzahl der Personen: 0
Zu Favoriten hinzufügen Rezept per PDF drucken oder herunterladen

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Gurke in einer Schüssel mit dem Essig, Süßstoff und Pfeffer vermischen und mindestens eine halbe Stunde lang marinieren lassen. Den Lachs in eine gefettete Auflaufform legen. Sojasauce, Sesamöl, Essig, Honig, Knoblauchpulver, Ingwerpulver und das Wasser gut miteinander mischen und anschließend über den Lachs gießen. Die Auflaufform nun mit Alufolie abdecken und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen. Nach 10 Minuten die Folie entfernen, den Lachs erneut mit der Sauce bestreichen und dann weitere 5 Minuten backen. Den Reis nach der Anweisung auf der Verpackung kochen. Die Zuckerschoten etwa 5 Minuten dämpfen bis sie weich sind. Den Reis und die Schoten abtropfen lassen und mit dem Feldsalat und der roten Paprika mischen. Nun den Gurkensalat aus der Marinade nehmen und zusammen mit dem Reis in eine Schale geben. Danach den Lachs darauf legen und mit Sesamkörnern garnieren.
  • Zutaten:
  • 150 – 200g Lachsfilet
  • 40 g brauner Reis (ungekocht)
  • Große Handvoll Feldsalat
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1/4 rote Paprika, sehr fein gehackt
  • 1 Esslöffel Sesam, geröstet
  • 1/2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • ½ Teelöffel Sesamöl
  • 1 Teelöffel Essig
  • 1 Teelöffel Wasser
  • 1 Teelöffel Honig
  • Prise Knoblauchpulver
  • Prise Ingwerpulver
  • Süß-saurer Gurkensalat:
  • 1/2 Salatgurke in dünne Streifen geschnitten
  • 1 großzügiger Spritzer Essig
  • 1 Teelöffel Süßstoff
  • Frisch gemahlener Pfeffer
Nährwerte
Energie
Kcal 673 Kcal
Fette 36,2 g
Kohlenhydrate 42,3 g
Eisweiß 40,7 g
Teile deine eigenen Erfahrungen
Teile deine Erfahrung: Lachs-Teriyaki mit Reis und süß-saurem Gurkensalat
Ihre Bewertung