Home Wissen So stärkst du sofort dein Immunsystem. 5 wertvolle Tipps von Hylke Boelens.

So stärkst du sofort dein Immunsystem.
5 wertvolle Tipps von unserer Ernährungswissenschaftlerin Hylke Boelens.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 StarsLoading...

Hylke Boelens ist Ernährungswissenschaftlerin und hat klinische Psycho-Neuro-Immunologie studiert. 

„Was ist die beste Ernährungsform für einen gesunden und schlanken Körper?” und „Wie sieht hierfür die beste Betreuungsform aus?“, sind die hauptsächlichen Fragen die ihre Arbeit seit jeher bestimmen. 

Als Ernährungswissenschaftlerin ist Hylke für die gesamte Entwicklung der Produktserie verantwortlich. Mit ihrem Team verfolgt sie die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Trends rund um das Thema Gesundheit, Ernährung und Gewichtsreduktion.

Wo man hinschaut, findet man zahlreiche Tipps zur alltäglichen Hygiene, um sich gegen Erkältungen, die Influenza oder andere virale Infekte zu schützen. Man kann aber auch etwas für sein Immunsystem tun, insbesondere durch eine gesunde Ernährung, um gegen die Viren anzukommen und die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken. Wie du dein Immunsystem boostest, haben wir in diesem Artikel für dich zusammengefasst.

Tipp #1: Die Zufuhr von Vitamin C erhöhen.

Vitamin C ist an der Stärkung deines Immunsystems beteiligt und leistet damit einen Beitrag zur Verbesserung deiner Abwehrkräfte. Das Vitamin wird für die Bildung von Bindegewebe benötigt, das für eine schöne Haut und eine gute Wundheilung sorgt. Darüber hinaus sorgt das Vitamin C für gesunde Zähne und Zahnfleisch. Die spannendste Eigenschaft vom Allround-Vitamin ist jedoch seine Funktion als Antioxidans. Antioxidantien schützen den Körper vor freien Radikalen. Dies sind aggressive Substanzen, die in ungünstigen Fällen Zellen und Gewebe schädigen können. Dies bedeutet nicht nur, dass Vitamin C bakterielle Entzündungen eindämmen, sondern sogar ansatzweise Viren bekämpfen kann, wobei man hier auf die richtige Dosierung achten sollte.

Brennnessel, Petersilie, Bärlauch, rote Paprika, Rosenkohl, Grünkohl, Brokkoli und Spinat gehören zu den Vitamin-C-reichsten Kräuter- und Gemüsesorten. Möchtest du lieber Obst naschen, dann solltest du Acerola, Hagebutten, Sanddornbeerensaft, Guave, Schwarze Johannisbeeren, Papaya, Erdbeeren und Zitrusfrüchte auf deinen Speiseplan integrieren. Je nach der eigenen Ernährungsweise kann es sinnvoll sein, Vitamin C zusätzlich zu substituieren.

Tipp #2: Den Körper mit ausreichend Vitamin D versorgen.

Neben Vitamin C ist auch Vitamin D für gute Abwehrkräfte von großer Bedeutung. Es reduziert die Wahrscheinlichkeit, an Erkältungen, der Grippe und anderen viralen Infekten zu erkranken und verhindert zudem Infektionen der Atemwege. Vitamin D sorgt für die Aktivierung verschiedener Arten von weißen Blutkörperchen, die eine wichtige Rolle für das Immunsystem spielen.

Vitamin D kommt in tierischen Quellen vor, insbesondere in fettreichem Fisch, aber auch in Eiern, Milch, Butter und Fleisch. Vegane Alternativen sind Sprossen und Löwenzahn, Steinpilze und Shiitake Pilze., Haferflocken und Süßkartoffeln. Unsere wichtigste Quelle für Vitamin D ist jedoch das Sonnenlicht. Deshalb ist es nicht falsch, gelegentlich ein paar warme Sonnenstrahlen an unsere Haut zu lassen. Deshalb wird empfohlen, gerade in den Wintermonaten, Vitamin D mit geeigneten Präparaten zu substituieren.

Tipp #3: Auf probiotische Lebensmittel setzen.

Auch probiotische Lebensmittel haben die Fähigkeit, sich positiv auf das Immunsystem auszuwirken. Probiotika sind gute Bakterien, die im Darm leben und die Darmflora stärken. Diese probiotischen Bakterien können bestimmte Darmbeschwerden lindern oder sogar verhindern. Probiotika tragen ebenfalls positiv zu guten Abwehrkräften bei. Sie reduzieren das Risiko einer Erkältung und verringern ihre Dauer und lindern die Symptome einer Grippe und anderen viralen Infektionen.

Probiotika treten hauptsächlich in fermentierten Lebensmitteln auf. Die Fermentierung ist ein Vorgang, bei dem Bakterien, Pilze oder Hefen die Umwandlung von Stoffen in ein Produkt bewirken, das die Säure, den Geschmack, den Geruch oder das Aussehen verändert. Zu den probiotischen Lebensmitteln gehören Joghurt, Kefir, Misopaste, Sauerkraut, saure Gurken, Tempeh, Apfelessig und viele mehr.

Tipp #4: Eisenmangel vorbeugen.

Auch Eisen trägt der Stärkung des Immunsystems bei. Ein Mangel an diesem Mineral kann zu Anämie, also Blutarmut, und verminderter Funktion des Immunsystems führen. Vitamin C fördert die Aufnahme von Eisen. Deshalb ist es ratsam, eisenreiche Lebensmittel mit Vitamin C zu kombinieren, damit beide ihre volle Funktion entfalten können.

Lebensmittel, die Eisen enthalten, sind zum Beispiel Fleisch und Fleischwaren, Eigelb, Getreide, Hülsenfrüchte, Spinat, Artischocken, Zucchini und Sprossen.

Tipp #5: Ingwer in den Speiseplan integrieren.

Ingwer wird oft in der chinesischen Medizin verwendet, um zu verhindern, dass Krankheitserreger in den Körper gelangen oder im Körper verbleiben. Denn Ingwer hat Eigenschaften, die Viren bekämpfen und leistet somit seinen Beitrag zur Stärkung des Immunsystems. Ingwer sorgt außerdem dafür, dass Blockaden in den Atemwegen bei Erkältungen und Husten gelöst werden. Deshalb solltest du Ingwer in deine alltäglichen Speisen integrieren. Besonders schnell und einfach ist dies mit einer Tasse Tee mit Ingwerstücken und ein wenig Zimt getan und schmeckt einfach lecker.

Unsere Tipps können dir dabei helfen, deine Abwehrkräfte zu stärken. Dennoch ist die beste Medizin, sich verantwortungsbewusst zu ernähren, dem Körper ausreichend Schlaf zu gönnen und in den richtigen Momenten für Entspannung zu sorgen.

Bei weiteren Fragen zum Thema wende dich bitte vertrauensvoll an deinen Coach. Er kann dir helfen und weitere Empfehlungen aussprechen.

Home Wissen So stärkst du sofort dein Immunsystem. 5 wertvolle Tipps von Hylke Boelens.

Willkommen zum PowerSlim-Newsletter!

Power Slim Deutschland GmbH wird die Informationen, die du in diesem Formular angibst, dazu verwenden, mit dir in Kontakt zu bleiben und dir Updates rund um PowerSlim zu übermitteln. Bitte lasse uns wissen, auf welche Art und Weise du von uns hören möchtest:

Du kannst deine Meinung jederzeit ändern, indem du auf den Abbestellungs-Link klickst, den du in der Fußzeile jeder E-Mail, die du von uns erhältst, finden kannst, oder indem du uns unter diana.bauer@powerslim.de kontaktierst. Wir werden deine Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen findest du auf unserer Website. Indem du unten klickst, erklärst du dich damit einverstanden, dass wir deine Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

 

×